Thursday, April 14, 2016

Neue Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 - Fluch oder Segen?

eurodata, Anbieter von Softwarelösungen und Smart Services, stellt auf der diesjährigen Hannover Messe sein neues Stufenmodell zur Einführung und Umsetzung von Industrie 4.0 vor. Auf dem Bitkom-Stand in Halle 7, Stand D28, zeigt das eurodata-Team, wie Industrie 4.0 funktioniert und steht für persönliche Gespräche zur Verfügung.


Bitkom-Stand: Mittwoch, 27.04.2016, 10:00 Uhr und Donnerstag, 28.04.2016, 14:30 Uhr. 

  • Wie können sich kleine und mittelständische Unternehmen dieser Herausforderung nähern?
  • Reicht es vorhandene Prozesse und Strukturen zu digitalisieren?
  • Wie gelingt es Industrie 4.0 als unternehmerische Chance zu sehen?
  • Schauen Sie sich unseren 5-Schritte-Plan zur Einführung eines neuen Geschäftsmodells mit Industrie 4.0 an!(das Ganze anhand konkreter Praxisbeispiele!)

Ich freue mich auf regen Austausch & gutes Netzwerken!

Thursday, April 7, 2016

Marktindikatoren für digitale Transformation



Die meisten Unternehmen haben die Herausforderung der Digitalisierung erkannt. Die meisten schauen sich in der Branche um, und versuchen eigene aktuelle Position zu bestimmen.
Bringt so eine Analyse etwas? Es ist eine Bestandsaufnahme, die die unsichtbaren/kommenden Mitbewerber nicht berücksichtigt.

Wie schafft sich ein Unternehmen sonst eine Übersicht und erkennt die potenziellen Gefahren in der Branche? Die langjährigen Beobachtungen haben gezeigt, dass es durchaus Signale, sowie Einflüsse, Ungleichheiten und fehlende Transparenz  in der Branche erkennen lassen. Werden diese richtig interpretiert kann ein Unternehmen dementsprechend sensibilisiert werden.

Ein Markt besteht bekanntlich aus einer Nachfrage  und einem Angebot. Diese grundsätzlichsten Faktoren gelten in der Zeit der Digitalisierung weiterhin.
Deren Beziehungen und Eigenschaften können Auskunft geben, wie anfällig eine Branche auf neue disruptive Geschäftsmodelle ist.

Generell gibt es nur zwei Arten der Kräfteverschiebung im Markt:
  1. Anfragen werden durch eine optimierte, effiziente und transparente Angebote beantwortet. Damit werden die bisherigen Verzerrungen im Markt beseitigt.
  2. Es entstehen völlig neue Märkte und Ökosysteme. Neue Produkte und Services werden Kunden angeboten, für die es bisher keine Nachfrage gab.


Folgende beispielhafte Indikatoren bilden Potenziale für digitale Transformation und Disruption:

  • Ihre Kunden kaufen etwas Ganzes um nur ein Teil davon nutzen zu können.
  • Ihre Kunden bekommen Produkte und Services nicht wo und wann sie es wollen.
  • Ihre Produkte und Services haben unelastische Preise.
  • Zu hohe Fixe und Sprungfixe Kosten
  • Anfallende Zinsen, Provisionen, Steuern, Entgelte für Vermittlung und alle sonstigen Entgelte


Diese Markt-Indikatoren und -Potenziale sind nicht nur für die schon etablierten Unternehmen der Branche hilfreich, sondern auch für die angriffslustigen "New-Comers".

See for more here: