Wednesday, May 27, 2015

Smart Service: Attempts to sell this concept to product company executives


Why is it so difficult to sell this concept to the company executives? That's the challenge most sellers of technology innovation face.

"What seems to be missing is a good script that communicates the opportunity to senior management in a compelling way."
---By Glen AllmendingerRalph Lombregli 

What we need is a real help to manufacturing companies looking to figure out how the smart services might enhance their service businesses.

If you want to learn more about four business models for product companies who want to leverage networking technology to grow service business profits then you are cordially invited to participate in our webinar organized together with IDG Communication Media AG

Get off to a good start with Industry 4.0 - How to exploit the potentials of Smart Services properly
Durchstarten mit Industrie 4.0 - Die Potenziale von Smart Services richtig nutzen“


Friday, May 22, 2015

#edsmartservices: Digitale Geschäftsmodelle im Alltag der Unternehmen


Am Montag, 29. Juni 2015 um 13 Uhr werden wir im Rahmen von einem Twitter Chat für etwa eine Stunde das Thema "Digitale Geschäftsmodelle im Alltag der Unternehmen" diskutieren.

Die Konvergenz zwischen Produkten und Daten oder die neue Art der Wertschöpfung und vieles mehr sind die Themen, mit denen ein Unternehmen heute konfrontiert wird. Grund genug um diese Aspekte unter die Lupe zu nehmen!

Ich freue mich auf Ihre Erfahrungen mit den neuen digitalen Geschäftsmodellen!

Monday, May 18, 2015

WiMa40: Smart Services – Best Practice direkt von der Tankstelle


Unter dem Motto „Maschine meets Wissen“ stellen die 1. Wissensmanagement-Tage für Industrie und Produktion 4.0 die zentralen Aspekte der smarten Fabrik unter dem Blickwinkel des Wissensmanagements dar. Welche neuen Anforderungen ergeben sich beispielsweise für das Prozessmanagement? Was bedeutet Qualitätsmanagement im Kontext von Industrie 4.0? Welche Rolle spielt der Mensch in der intelligenten Organisation der Zukunft? Welche Chancen ergeben sich für die technische Dokumentation und den Help Desk?

Im Rahmen dieser Veranstaltung werde ich ein Workshop halten, zum Thema 

"Smart Services – Best Practice direkt von der Tankstelle"

Immer mehr Beispiele aus der Praxis zeigen, wie die fortschreitende Digitalisierung die bestehende Geschäftsmodelle und steigende Kundenanforderungen beeinflusst. Die Chancen und Herausforderungen für unseren Mittelstand der im Trend liegenden Smart Services wird von eurodata AG anhand eines Anwendungsfalles erläutert. Weiterlesen...

WiMa40: Industrie 4.0 : Als Chance für neue Geschäftsmodelle und kooperative Wertschöpfung im Mittelstand


Unter dem Motto „Maschine meets Wissen“ stellen die 1. Wissensmanagement-Tage für Industrie und Produktion 4.0 die zentralen Aspekte der smarten Fabrik unter dem Blickwinkel des Wissensmanagements dar. Welche neuen Anforderungen ergeben sich beispielsweise für das Prozessmanagement? Was bedeutet Qualitätsmanagement im Kontext von Industrie 4.0? Welche Rolle spielt der Mensch in der intelligenten Organisation der Zukunft? Welche Chancen ergeben sich für die technische Dokumentation und den Help Desk?

Im Rahmen dieser Veranstaltung werde ich eine Keynote halten, zum Thema 

"Industrie 4.0: Als Chance für neue Geschäftsmodelle und kooperative Wertschöpfung im Mittelstand


Die Digitalisierung stellt viele etablierte Geschäftsmodelle in Frage. Wird dadurch die technologische Souveränität Deutschlands bedroht? Der Mittelstand, das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, wird besonders gefordert. Die im Trend liegenden Smart Services bieten einmalige Chancen die Marktposition der Unternehmen zu festigen und weiter auszubauen. Weiterlesen...

Friday, May 15, 2015

Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf ERP-Systeme



In diesem Artikel der BITKOM Enterprise Resource Planning hilft der Industrie 4.0 wird unteranderem Dirk Bingler, Vorsitzender des Arbeitskreises ERP im BITKOM zitiert:
„ERP ist eine zentrale Komponente unserer klassischen Industrie, die immer digitaler wird. Ohne die Funktionen von ERP könnten wir die digitalisierte Industrie 4.0 nicht umsetzen“
Diese Aussage vermittelt den Eindruck, dass die ERP (Enterprise-Ressource-Planning) Systeme die Enabler der Industrie 4.0 seien.

Obwohl die ERP Systeme ihre leitende Rolle behalten werden, wird eine stärkere Integration in Softwaresysteme auf Werkstatt- bzw. Maschinenebene und andere Fremdsysteme "gezwungen"! Dadurch müssen diese Systeme auch agiler und flexibler werden.

Die Anforderungen und Veränderungen entstehen mit neuen digitalen Geschäftsmodellen, die zu Smart Services führen. Dadurch muss sich jedoch nicht unbedingt die Komplexität der Softwarelösungen erhöhen.

in English here

Wednesday, May 13, 2015

Über die Produktion hinaus neue Geschäftsmodelle ermöglichen



Auf dem server golem.de habe ich einen schönen Artikel zu Industrie 4.0 entdeckt, in dem die Hauptaspekte der Digitalisierung in der Produktion zusammengefasst werden.
Industrie 4.0 beeinflusst und verändert verschiedene Bereiche der heutigen Produktion, wie in dem Artikel erwähnt. Für tiefere Erkenntnisse müssen allerdings noch weitere Quellen zur Hilfe gezogen werden.

Auch das Thema der neuen Geschäftsmodelle und damit verbundenen Chancen/Risiken wurde an zwei Stelle im Artikel angedeutet. Leider handelt es sich fast nur um eine Randnotiz in diesem langen Artikel.

Aus meiner Sicht ist für Industrie 4.0 und darauf basierende Smart Services dieser Faktor entscheidend. Die Technologische Möglichkeiten, Datenschutz, Arbeitsplatz der Zukunft, Standardisierung und andere Themen werden in Deutschland vor allem unter den Gesichtspunkten der Qualität, Flexibilität und Optimierung der Fertigung betrachtet.

Disruptiv wird Industrie 4.0 für den Kunden erst dann, wenn das Potenzial für neue (digitale) Geschäftsmodelle ausgeschöpft wird.

Sonst bewegen wir uns auf der Ebene "nett-zu-haben" und dürfen uns nicht wunder, wenn wir in den höheren Etagen der Unternehmen keine Begeisterung erwecken...

Monday, May 11, 2015

Industrie 4.0 = Thema der Geschäftsleitung

In einer Pressemeldung bestätigt der Digitalverband BITKOM die Wichtigkeit beim Thema Industrie 4.0 für die Unternehmen. Bei 77% aller befragten Unternehmen kümmern sich die Chefs über das Thema.